Besonders für Kinder bedeutet ein Hund im Haus eine besondere Bereicherung. Kinder, die mit Hunden aufwachsen, lernen Rücksichtnahme, Verantwortung und Respekt gegenüber anderen Lebewesen. Sie erfahren, dass Hunde ganz eigene Bedürfnisse haben und auch verlässliche Regeln brauchen, um artgerecht und zufrieden mit den Menschen leben zu können. 

Doch auch Kinder müssen den richtigen Umgang mit dem Hund  erst lernen, damit sie die besten Freunde werden können. Hierfür sind die Eltern in der Verantwortung, die mit gutem Beispiel voran gehen und für die Einhaltung gewisser Regeln im Umgang mit dem Hund Sorge tragen. Beispielsweise sollte der Hund einen Rückzugsort in der Wohnung haben, an dem er auch von den Kindern nicht gestört wird.

Der Canilo e.V. bietet Beratung für die Eltern und Kinder zum Umgang mit Hunden an.
Bei Fragen schreiben Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf den Vereinsveranstaltungen werden unter Aufsicht gezielte Aktivitäten für Kind und Hund angeboten, die den richtigen Umgang der Kinder mit den Hunden spielerisch fördern.

Eine kleine Hilfestellung kann auch die vom VDH angebotene Broschüre mit 12 Regeln im Umgang mit Hunden sein.

Wenn Kinder im Umgang mit Hunden gewisse Regeln beachten, können sie die besten Freunde werden!

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok