Hundezucht steht immer unter dem kritischen Auge des Tierschutzes. Der Markt der so genannten "Hundevermehrer" und "Welpenimporte" wird leider immer größer.

Hierdurch wird es für Familien immer schwerer erkennbar, ob der angebotene Welpe auch tatsächlich aus einer guten Zuchtstätte stammt, wo er unter artgerechten und guten Aufzuchtsbedingungen aufgewachsen ist. Kein Käufer möchte eine tierschutzwidrige Zucht unterstützen.

Der Canilo e.V. kann den Familien in dieser Frage insoweit eine Hilfestellung bieten und vergewissert sich, dass die Canilo Züchter regelmäßig fortgebildet, überwacht und geprüft werden. Canilo Züchter halten die Hunde nicht, um mit ihnen ihren Lebensunterhalt zu verdienen, sondern die Hundehaltung und Aufzucht der Welpen ist ihnen eine Herzensangelegenheit.

Canilo Züchter haben sich verpflichtet, die Welpen ausschließlich in Hausaufzucht mit kontrolliertem Zugang zum Garten aufzuziehen. Eine Abgabe der Alttiere nach dem Ausscheiden aus der Zucht erfolgt nicht. Die Mutterhündinnen leben im Familienverband des Züchters und werden nicht im Rahmen der "Zuchtmiete" nur zum Zwecke der Zucht in die Zuchtstätte verbracht. Eine Mutterhündin muss nach einem Wurf zur Erholung mindestens eine Läufigkeit aussetzen, so dass sie frühestens alle 1-2 Jahre einen Wurf hat.

Durch diese Bedingungen kann auch die Mutter der Welpen die Aufzucht ihres Nachwuchses genießen und dieses Urvertrauen auch entspannt an die Welpen weiter geben.

Im Grunde erkennen Sie eine gute Zuchtstätte daran, wenn Sie ein "schlechtes Gewissen" haben, den Welpen aus dem Familienverband heraus zu nehmen. Wenn Ihnen jedoch der Welpe leid tut und Sie meinen, ihn retten zu müssen, lassen Sie lieber die Finger davon, auch wenn es schwer fällt. Denn dann machen Sie nur Platz für das nächste Elend.  

Es lohnt sich, auf einen Welpen zu warten, der aus einer guten Hundezucht stammt!

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok